Beifall wie im Popkonzert

(...) Im dritten Stück, Luigi Bassis Konzertfantasie über Themen aus Verdis Rigoletto (1865), zeigte sich das Orchester als hellwacher Begleiter. So konnte sich der fabelhafte Klarinettist Nicolai Pfeffer als Solist glänzend in Szene setzen, mal mit butterweichem, gesangsnahem Ton, mal mit halsbrecherischen Spitzentänzen. Pfeffer selbst hatte Bassis Stück für Klarinette und Klavier neu orchestriert. Eine Premiere also. (...)

Marianne Kierspel

Quelle: https://www.ksta.de/29622434 ©2018